„Den Auftrag haben wir gekriegt im August. Und ich habe garantiert: Bei jedem Haus steht der Christbaum an Weihnachten auf dem neuen Haus.“ – Xaver Haas

Fertigbau für Hochwasser- und Erdbebengebiete

Haas hat schon für viele Familien den Traum von einem neuen Zuhause erfüllt. Die Falkenberger stehen für Zuverlässigkeit und Qualität und haben dieses Versprechen schon unzählige Male gegeben und eingehalten. Doch 2002 hat dieses Versprechen einen ganz besonderen Hintergrund: „Die Familien sollen wieder Weihnachten unter einem Weihnachtsbaum in ihrem Wohnzimmer feiern können,“ versichert Xaver Haas.

Seine Zusage gilt Opfern des Jahrhunderthochwassers von 2002. Während die Bilder von überschwemmten Dörfern und Städten durch die Nachrichten gehen, möchte Haas den Betroffenen helfen. „Viele Leute haben ihre Wohnungen und Häuser verloren. Alles war weg,“ erinnert sich Petr Zuk, Verkaufsleiter bei Haas in Tschechien, wo das Hochwasser besonders stark wütet. „Es war klar, dass die Leute schnelle Hilfe brauchten“, so Zuk weiter. Hilfe, die Haas direkt liefern kann: In Kooperation mit den betroffenen Gemeinden werden systematisch „Hochwasserhäuser“ gebaut – die bewährten schlüsselfertigen Erdgeschossbauten von Haas. Dank der tatkräftigen Mitwirkung aller Mitarbeiter gelingt das ambitionierte Projekt tatsächlich: Schon am 21. Dezember können die Bewohner ihre neuen Häuser beziehen. „Wir haben bei uns fast 30 Häuser gebaut, hauptsächlich in Blatna, aber auch in Pila, Majdalena, und Mělník,“ berichtet Petr Zuk nicht ohne Stolz. „Das ist eine Sache, die ich wahrscheinlich für immer im Kopf haben werde.“

2013 ist Deutschland erneut von Hochwasser betroffen. Im bayrischen Deggendorf hinterlassen die reißenden Fluten ihre Spuren.

In Fischerdorf zeigt sich, dass Holzbauweise entscheidende Vorteile aufweist. Nach der Schadenssanierung sind die Gebäude sehr schnell wieder bewohnbar.

Die Idee für die Hilfsaktion kommt spontan, doch sie zeigt auch auf: Haas Fertighäuser in Holzständerbauweise sind eine schnelle und trotzdem nachhaltige Lösung für den Wiederaufbau in Katastrophengebieten – in Zeiten des fortschreitenden Klimawandels eine hochaktuelle Qualität. Die „Hochwasserhäuser“ werden zum Erfolgsmodell und als „Torino“ schließlich sogar fester Bestandteil der Produktpalette. Denn die Holzhäuser bewähren sich nicht nur als temporäre Notlösung: Nach Überschwemmungen lassen sie sich schnell und unkompliziert sanieren und sind so besonders für Risikogebiete interessant. Gemeinsam mit der Holzforschung Austria arbeitet Haas daran, diese besonderen Eigenschaften seiner Gebäude weiter zu optimieren – auch für den Ernstfall.

Mittlerweile sind Haas-Fertigbauten in vielen Ländern wichtiger Bestandteil von Wiederaufbaumaßnahmen gewesen. Auch für andere Risikofaktoren bietet der Holzbau die passenden Lösungen: Besonders erdbebensichere Holzhäuser sind längst keine japanische Spezialität mehr, sondern werden auch durch Haas in Italien errichtet.

Wiederaufbau im Hochwassergebiet

Artikel lesen